Progressive Muskelrelaxation mit Klang


  Lächle,

und die Welt verändert sich!

                                            (Buddha)


Progressive Muskelrelaxation: "Körperwahrnehmung auf Entspannung"

Eine Folge von Stress ist der Anstieg von Muskelanspannungen und Muskelverspannungen. Im Umkehrschluss kommt es durch eine Reduzierung der Muskelanspannung zu einer Entspannung.  Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat der amerikanische Arzt und Wissenschaftler Edmund Jacobson hieraus die Progressive Muskelrelaxation (fortschreitende Muskelentspannung) entwickelt. Die Progressive Muskelrelaxation war in den USA für viele Jahre das meist angewandte Entspannungsverfahren.

 

Durch das Training der Progressiven Muskelrelaxation wird der Trainierende sensibilisiert, Anspannungen und Entspannung in seinem Körper wahrzunehmen. Es wird ein Frühwarnsystem für Stress aufgebaut, da innere Anspannungen eher und deutlicher bewusst werden. In der Regel werden bei den meisten Menschen mehr Muskeln angespannt, als für die ausgeführte Tätigkeit tatsächlich notwendig wären. Selbst im eigentlich entspannten Zustand, sind oft mehr Muskeln angespannt bzw. besteht eine höhere Anspannung bestimmter Muskeln, als nötig wäre. Durch das regelmäßige Training werden auch geringere Restspannungen wahrgenommen und können gelöst werden, zudem wird die Konzentration und Wahrnehmung des eigenen Körpers gestärkt.

Progressive Muskelrelaxation mit Klang

Klangschalen sind vom Schwingungsverhalten auf verschiedene Körperbereiche abgestimmt. Es kann von daher ein ganz gezielter Einsatz einzelner Klangschalen für die bei der Progressiven Muskelrelaxation jeweils angesprochenen Körperpartien stattfinden. Hierdurch kann sich die Entspannung verstärken, da die Schwingung entsprechend durch den Raum getragen sich dort zeigen kann, wo auch gerade die Wahrnehmung liegt.

 

Wenn eine entsprechende Schale regelmäßig mit der entsprechenden An- und Entspannung verknüpft wird, kann nach einiger Zeit schon allein der Klang der Klangschale die Entspannung hervorrufen.

Organisatorisches

8 Termine, jeweils ca. 60 – 75 Min., € 125,00

 

Ein Kurs beginnt, sobald 3 Anmeldungen vorliegen. Bitte bei Anmeldung bevorzugte Trainingstage- und Zeiten angeben, damit der beste gemeinsame Termin gefunden werden kann. Die maximale Gruppengröße liegt bei 6 Teilnehmern.

 

Es besteht auch die Möglichkeit zum individuellen Einzeltraining. Dieses Training kann zeitlich und inhaltlich auf Deine persönlichen Bedürfnisse angepasst werden: 6 Termine, jeweils ca. 60 – 75 Min., € 250,00

 

Kontraindikationen:

  •       Lumbago (Kreuzschmerzen, Hexenschuss)
  •       Myositis (Autoimmunkrankheit mit Entzündung der Muskeln)
  •       akutes Muskelrheuma
  •       akute Arthritis (Gelenkentzündung)
  •       Herzinsuffiziens
  •       Herzkreislauferkrankungen (z.B. Aortenaneurysma)
  •       Psychiatrische Erkrankungen (z.B. Psychosen)

Ich empfehle, den Trainingswunsch bei Vorliegen einer Erkrankung vorab mit dem behandelnden Arzt abklären! Gerne kannst Du Dich auch bei mir zur Entspannungsberatung anmelden!